Tonschiefer sind Gesteine aus dem Übergangsbereich von der Diagenese zur Metamorphose. Es sind dichte klastische Gesteine mit schwarzer, schwärzlich grauer, bläulich grauer, auch grünlicher, gelblicher, roter und violetter Farbe mit einer eng ständigen Schieferung im Millimeter Bereich.

Das Gestein besteht aus größeren, oder geringeren Mengen von klastischem Material, dass neben den eigentlichen Tonmineralen auch Quarz- und Feldspatkörner, sowie detritische Glimmer- und Chloritblättchen enthält. Daneben kann ein Tonschiefer in kleinsten Mengen Schwerminerale wie, dunkle nadelförmige Rutilkristallchen oder kleine Pyritwürfel enthalten. Anfang der 80er Jahre erlebte der Schiefer im Zuge der ökologisch Bau -Bewegung eine Renaissance. Die Entwicklung des Schiefer führte zu einem Baustoff, der preiswert und dekorative zu gleich ist. Diverse Deckarten bieten auch optisch eine große Vielfalt. Darunter wird unterschieden zwischen:

 

Altdeutsche Deckung, Wilde Deckung, Universal Deckung, Schuppen Deckung, Bogenschnitt Deckung sowie der Rechteck Deckung

Zusammengefasst  werden in Deutschland, an den Schiefer Produkten die höchsten Ansprüche gestellt. Das gilt nicht nur für die Materialbeschaffenheit einschließlich der Regel eine Spalt Dicke von 4 bis 6 mm, im Mittel 5 mm. Auch die Auswahl der Formate und die Vielfalt der Deckarten, zeigen die unterschiedlichen Gestaltungswünsche in Deutschland. Eine Auswahl an hochwertigen Schiefer finden sie bei uns in den Handlungen oder bei unserem Exklusiven Partner. Pardur.com